DIE NACHHALTIGE ALGENZELLFABRIK

Betrieben nur mit Sonnenlicht

Klein aber oho: Mikroalgen sind mikroskopisch kleine einzellige Organismen, besitzen aber eine Superkraft. Denn sie können Photosynthese betreiben, also Sonnenlicht und CO2 in ein Produkt umwandeln. Und das macht sie zu winzig kleinen Fabriken – zu grünen Zellfabriken.

Pixabay Einzellige Mikroalgen sind nicht zu verwechseln mit Makroalgen, ihren großen Verwandten am Strand. Die Algenanzucht verfolgen die Forschenden mit speziellen Messgeräten ganz genau. Universität Bielefeld Die Algen können so verändert werden, dass sie Stoffe herstellen, etwa für Medizin und Kosmetik. Universität Bielefeld Universität Bielefeld Etwa alle sechs bis acht Stunden verdoppeln sich die grünen Einzeller.

Mit dieser Eigenschaft sollen Algen in Zukunft Produkte herstellen können, z.B. für den Einsatz in Medizin oder Kosmetik von Medikamenten bis hin zu Parfüms. Die Idee, mit Mikroorganismen neue Produkte herzustellen, ist nicht neu: Schon seit Jahrtausenden nutzen Menschen Bakterien zum Beispiel bei der Käseherstellung. Die bisher zum Einsatz kommenden Bakterien und Hefen benötigen aber zusätzliche Rohstoffe wie Zucker. Algen sind durch ihre photosynthetische Eigenschaft viel nachhaltiger. Damit die Zellen das gewünschte Produkt produzieren, müssen sie entsprechend genetisch »programmiert« werden. Daran und an den optimalen Bedingungen für die Zellfabrik arbeitet das Bielefelder Centrum für Biotechnologie (CeBiTec).

Mehr Informationen finden Sie unter diesem Link.

Vorstellung bei der Pressekonferenz

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

KOMMENDE EVENTS

Keine Veranstaltung gefunden!

BIELEFELD MARKETING GMBH |
WISSENSCHAFTSBÜRO

Als dynamische Netzwerkeinrichtung fördert das Wissenschaftsbüro der Bielefeld Marketing GmbH seit 2008 den Austausch zwischen Wissenschaft und Stadtgesellschaft und schärft das Profil des Hochschulstandortes Bielefeld. Mit der WissensWerkStadt Bielefeld entsteht zum Jahr 2023 ein innovatives Zentrum für den Austausch zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit – als Raum für spannende Themen, interaktive Formate und partizipative Dialoge.

Kontakt

Gesa Fischer
Bielefeld Marketing GmbH
Wissenschaftsbüro
Willy-Brandt-Platz 2
33602 Bielefeld