VERPACKUNGEN AUS ALGEN

Mak-Pak Scale Up

Essen und Trinken in Pappe und Plastik? Das Projekt Mak-Pak will dem etwas entgegensetzen: eine umweltschonende Verpackung aus Makroalgen für Imbisslokale oder Essen zum Mitnehmen.

Hochschule Bremerhaven / AVI Hochschule Bremerhaven / AVI Grünalgen als Basismaterial Konsumentenbefragung:
Die Meinung der Konsumenten ist wichtig
Hochschule Bremerhaven / AVI
Kultivierung im Labormaßstab Hochschule Bremerhaven / AVI Grünalgenbündel unter dem Mikroskop Hochschule Bremerhaven / AVI

Verpackungsmüll besteht hauptsächlich aus Kunststoff, der die Umwelt belastet. Ziel der Projekte Mak-Pak & Mak-Pak Scale-Up ist eine Verpackungslösung aus Makroalgen. Diese soll kompostierbar und nachhaltig sein. Außerdem darf sie nicht aufweichen, soll sensorisch ansprechend und im besten Fall essbar sein. Für das Material werden regionale Makroalgenarten genutzt. Langfristig sind dafür Aquakulturen geplant. Ein Projekt des Forschungsclusters Life Sciences (Bachelorstudiengang Lebensmitteltechnologie/Lebensmittelwirtschaft) der Hochschule Bremerhaven.

Projektpartner

• Hochschule Bremerhaven

• Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

• NORDSEE GmbH

• Mikroalgen Rockstedt, RO-V-AL GmbH

• Pulp-Tec GmbH & Co. KG

• Hengstenberg GmbH & Co. KG

Vorstellung bei der Pressekonferenz

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

KOMMENDE EVENTS

Keine Veranstaltung gefunden!

Haus der Wissenschaft Bremen e.V.

2004 wurden Bremen_Bremerhaven vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft zur Stadt der Wissenschaft gekürt. Es folgte am 30. September 2005 die Eröffnung des ersten Hauses der Wissenschaft in Deutschland. Seither macht das Haus mit einem vielfältigen Programm an Ausstellungen, Vorträgen und wechselnden Formaten aktuelle Themen aus Wissenschaft und Forschung zugänglich. Durch niedrigschwellige Formate werden Partizipation und Synergien zwischen Öffentlichkeit, Wissenschaft, Kultur und Politik gestärkt. „Wissen um 11“, das Forum „Wissenschaft und Schule“ und „Musik um 6“ sind einige unserer Angebote, die sehr gut angenommen werden.

Kontakt

Maria Santos
Haus der Wissenschaft
Sandstraße 4/5
28195 Bremen